Natürliches Antibiotikum selber machen

Bei grippalen Infekten wird gerne mal zu Antibiotika gegriffen. Das muss nicht sein, denn Antibiotika schädigt das Mikrobiom im Darm und schwächt somit das Immunsystem.

Mit diesem natürlichen Antibiotikum, das schnell in der heimischen Küche gemixt ist, können wir vorbeugen, stärken und im Akutfall die Heilung beschleunigen.

 

Für 1 Glas mit 1 L
Zubereitungszeit: ca. 10 Min. + 2 Wochen Ziehzeit

 

  • 750 ml Apfelessig (Bio und naturtrüb), 3 Stk Knoblauchzehen, 1/2 mittelgroße Zwiebel,
  • 1 große, frische Chilischote, 1 walnussgroßes Stück frischer Ingwer, 15 g frischer Meerrettich, 4-5 frische Kurkumawurzeln, 1 TL schwarzer Pfeffer ganz

 

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Knoblauch, Ingwer und Meerrettich schälen und fein reiben, Zwiebel schälen und fein würfeln, Kurkuma waschen und fein reiben. Chili fein schneiden. Pfeffer im Mörser zerstoßen.

 

Wer es - wie ich - einfach und schnell bevorzugt, gibt alles mit ein wenig Essig in einen Mixer und zerkleinert es in wenigen Sekunden.

 

Ein Glas mit kochendem Wasser ausspülen. Die Gewürze einfüllen und mit dem Essig aufgießen. Das Glas verschließen und einmal gut schütteln.

 

Das Glas für ca. zwei Wochen in den Kühlschrank stellen und täglich schütteln.

Nach zwei Wochen den Essig in eine Flasche abgießen. Um so viel Flüssigkeit wie möglich zu gewinnen, den Mix im Glas so stark es geht zusammenpressen, z. B. mit einem Löffel oder einem Stampfer. Man kann den Mix auch in ein sauberes Baumwolltuch geben und dieses gut ausdrücken.

 

Die ausgepressten Wurzeln können in sehr kleinen Mengen als Gewürz zum Kochen verwenden - Achtung! Scharf!!!

 

Davon täglich 1 EL in 150 ml Wasser geben und trinken - das stärkt das Immunsystem. Oder bei Halsschmerzen damit gurgeln. Bei akuter Erkrankung täglich mehrmals "genießen".

Kontakt: 0 30 - 20 27 57 04

oder

sonja-guse@sana-assindia.de

Am besten schmeckt regionales, saisonales. Es wird reif geerntet und hat keine langen Wege. Im November gibt`s: 

Brokkoli, Chinakohl, Chicorée, Endivien, Feldsalat, Grünkohl, Kohlrabi, Lollo Rosso, Möhren, Porree, Radcchio, Rettich, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Rucola, Spinat, Spitzkohl, Tomaten, Weißkohl, Zwiebeln

Obst: Äpfel, Birnen, Quitten

© Pitopia, Simone Voigt, 2011
© Pitopia, Simone Voigt, 2011