Fisch Ahoi - oder lieber Adé?!

Fisch ist gesund und schmeckt - in einer modernen Ernährung sollte er nicht fehlen.....sagt man. Aber ist er wirklich unentbehrlich? Und wie sieht es aus mit Nachhaltigkeit und Umweltbelastungen? Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass unsere Meere und ihre Bewohner schwer gebeutelt sind. Da kann man schon mal überlegen, ob es wirklich Fisch sein muss. Geschmacklich vermisst man Fisch mit diesem Gericht jedenfalls nicht.

Aubergine nach Hausfrauenart
Aubergine nach Hausfrauenart

Auberginenfilet nach Hausfrauenart 

 

6 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten + Kühlzeit

Zutaten
2 Auberginen, 1 EL getrocknete Algen, 1 EL Fischgewürz, 1 Glas Cornichons, 1 TL Salz, 1 Apfel, 1 Zwiebel, 1 Bund Dill, 250 ml Soja- oder Hafercuisine, 300 g Majonäse, 1 TL Agavendicksaft


Zubereitung
Die Auberginen mit einem Sparschäler schälen und längs in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden. In gut gesalzenem Wasser mit Algen und Fischgewürz ca. 5 Minuten kochen. Die Filets sollten nicht zu weich sein, weil sie sonst zerfallen.


Inzwischen ein Glas Cornichons abgießen, den Sud dabei auffangen. Den Sud in eine flache, weite Schüssel gießen und 1 TL Salz zugeben. Die Auberginen abgießen, mit Küchenpapier abtupfen und in den Sud legen, sie sollten bedeckt sein. Reicht der Sud nicht aus, ein wenig Wasser und Essig dazu geben.


Cornichons in Scheiben schneiden, den Apfel entkernen und in feine Würfel schneiden, eine Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.


Den Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken.


In einer Schüssel Cuisine und Majonäse mit den restlichen Zutaten verrühren, mit Agavendicksaft abschmecken. Die Auberginen mit der Soße bedecken und im Kühlschrank 1-2 Tage ziehen lassen.

 

Dazu schmecken Pellkartoffeln.

Kontakt: 0 30 - 20 27 57 04

oder

sonja-guse@sana-assindia.de

Instagram

Am besten schmeckt regionales, saisonales. Es wird reif geerntet und hat keine langen Wege. Im Dezember gibt`s: 

Chicorée, Chinakohl, Feldsalat, Grünkohl, Möhren, Porree, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Weißkohl, Zwiebeln

Obst: Apfel, Birne

© Pitopia, Simone Voigt, 2011
© Pitopia, Simone Voigt, 2011