Für die Umsetzung unseres Planes braucht es gutes Equipment

Gutes Essen braucht einen Plan - den haben wir jetzt. Nun geht es an die Umsetzung. Dafür braucht es gutes Material, aber kein Schnickschnack - schneller geht`s in Küche und am Topf mit dem richtigen Messer, einem V-Hobel oder Küchenmaschine, guten Pfannen, Töpfen und Schüsseln. Und natürlich mit den richtigen Rezepten. 

Broccolisuppe
Broccolisuppe

Broccolisuppe


Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

Zutaten
1-2 Zwiebeln, 2 Möhren, 1 kleines Stück Knollensellerie, 600 g Brokkoli, 1 EL Kokos- oder Sesamöl, 600-800 ml Gemüsebrühe, 100 g Sojasahne, Meersalz, Pfeffer, Chilipulver, 150 g Tofu, 1 EL Kokos- oder Sesamöl, 1 EL Sojasoße, 1 Kästchen Kresse, 2-3 El blättrige Mandeln

 

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Zwiebeln schälen und würfeln. Möhren und Sellerie putzen, schälen und klein schneiden. Noch schneller geht`s, wenn TK-Suppengemüsemischung verwendet wird. Brokkoli putzen, waschen und in die einzelnen Röschen teilen.

Das Öl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin kurz andünsten. Die Brühe angießen und die Suppe etwa 10-15 Min. köcheln lassen.

Einige Röschen heraus nehmen. Sojamilch zur Suppe geben, die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.

Während die Suppe köchelt die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, beiseite stellen. Dann den Tofu in kleine Würfel schneiden. Etwas Öl in die Pfanne geben und die Tofuwürfel darin goldbraun braten. Mit 1 EL Sojasoße ablöschen und vom Herd nehmen.

 

Die Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden und mit den Tofuwürfeln und Mandeln über die Suppe streuen.

 

 

Diese Suppe schmeckt auch mit Blumenkohl.

Kresse ist nicht nur ein dekorativer Farbtupfer, sondern gibt der Suppe zusätzlich Würze. Außerdem ist Kresse ein „Antibiotikum aus dem Kräutergarten“. Die enthaltenen Senföle beugen Blutarmut vor und stimulieren die Abwehrkräfte.

Kontakt: 0 30 - 20 27 57 04

oder

sonja-guse@sana-assindia.de

Instagram

Am besten schmeckt regionales, saisonales. Es wird reif geerntet und hat keine langen Wege. Im Dezember gibt`s: 

Chicorée, Chinakohl, Feldsalat, Grünkohl, Möhren, Porree, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Weißkohl, Zwiebeln

Obst: Apfel, Birne

© Pitopia, Simone Voigt, 2011
© Pitopia, Simone Voigt, 2011