Soulfood mit Kurkuma und Co.

Currymischungen sind vielseitig einsetzbar und heizen so richtig schön ein. Zudem enthalten die Gewürze viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe. Kurkuma gibt den Currymischungen die gelbe Farbe und ist dabei noch ein Helfer gegen verschiedene Krebsarten, bei hohem Cholesterinspiegel und bei Verdauungsbeschwerden.

Currymischungen
Currymischungen
Rosenkohlcurry
Rosenkohlcurry

Rosenkohlcurry

 

Zubereitungszeit: ca. 40 Min. 


Zutaten
30 g frischer Ingwer, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 300 g Rosenkohl, 400 g Süßkartoffeln, 2 El Rapsöl, 1,5 TL Currypulver, 2 EL Erdnussbutter, 200 ml Kokosmilch, 200 ml Gemüsebrühe, Salz, 1 Limette, 1/2  Bund Koriander oder Petersilie

 

Ingwer, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Rosenkohl putzen, dabei die äußeren Blätter entfernen. Den Strunk jeweils dünn abschneiden. Die Röschen je nach Größe halbieren oder vierteln. Süßkartoffeln schälen und in 1 1/2 cm große Stücke schneiden.


Rapsöl in einer hohen Pfanne mit Deckel erhitzen. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch 2 Min. darin dünsten. Rosenkohl und Süßkartoffeln zugeben und 4 Min. mitdünsten. Gemüse mit Curry bestäuben und unter Rühren kurz rösten.


Kokosmilch und Brühe zugießen, aufkochen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Min. garen.


Rosenkohl-Curry mit Salz, Erdnussbutter und einigen Spritzern Limettensaft abschmecken. Mit grob gehacktem Koriandergrün/Petersilie bestreut servieren.


Dazu schmecken Reisnudeln oder aromatischer Basmatireis.


Kontakt: 0 30 - 20 27 57 04

oder

sonja-guse@sana-assindia.de

Instagram

Am besten schmeckt regionales, saisonales. Es wird reif geerntet und hat keine langen Wege. Im Dezember gibt`s: 

Chicorée, Chinakohl, Feldsalat, Grünkohl, Möhren, Porree, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Weißkohl, Zwiebeln

Obst: Apfel, Birne

© Pitopia, Simone Voigt, 2011
© Pitopia, Simone Voigt, 2011