Tolle Knolle mit Gesundheitsplus

Jetzt gibt es sie wieder: Rote Bete, Kürbis, Pilze & Co. Rote Bete, die tolle Knoll,e sieht zwar nicht besonders hübsch aus, liefert aber eine geballte Ladung Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. Und es gibt sie nicht nur sauer eingelegt! Sie ist, wie der Kürbis, äußerst vielseitig einsetzbar, wie mein Rezept zeigt.

Rote-Bete-Graupenrisotto mit gebackenem Kürbis und Zitronen-Thymian-Öl

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 50 Min.

Zutaten
200 g Gerstengraupen, 3-4 kleine Rote Bete, 2 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel, 1 mittelgroße Möhre, 1 Stange Staudensellerie, 80 ml trockener Rotwein, 400 ml Gemüsesaft, 200 ml Gemüsebrühe, 1 TL Thymian, Salz, Pfeffer, 4 EL Olivenöl,  Saft ½ Zitrone, 150 ml Hafercuisine

Für das Öl: 100 ml Olivenöl, Schale ½ Zitrone, ½ TL Salz, 6 Zweige (Zitronen-)Thymian

 

Für den Kürbis: 1 kleiner Kürbis, 4 Nelken, 1 TL Senfkörner, 1 Zimtstange, 1 TL Schwarzkümmel, 5 Pfefferkörner, etwas Salz, Olivenöl, 2 Zweige frischer Thymian, Olivenöl

                                                         ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein Würfeln. Sellerie waschen, entfädeln und in kleine Würfel schneiden. Möhre schälen und ebenfalls fein würfeln. Rote Bete schälen (am Besten Handschuhe anziehen) und in  ½ große Würfel schneiden.

 

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauch, Sellerie und Möhre 3 Minuten anschwitzen. Graupen gut abspülen, dazu geben und solange rühren, bis die Graupen rundherum mit Öl überzogen sind. Rote Bete-Würfel dazu geben. Mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Dann Gemüsesaft und Brühe angießen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 25-30 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen den Kürbis in Spalten schneiden, schälen und entkernen. Die Spalten in eine Auflaufform oder Fettpfanne verteilen. Die Gewürze darüber verteilen, Olivenöl darüber gießen und im Backofen bei 200° C 20 Minuten backen.

 

Öl, Zitronenschale, abgestreifte Thymianblättchen und Salz pürieren und in ein Gläschen füllen.

Wenn die Graupen weich sind, die Hafercuisine unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Thymian  und Zitronensaft abschmecken.

Das Risotto auf Teller verteilen, die Kürbisspalten darauf legen und jeweils 2 TL Zitronenöl darüber träufeln.

Kontakt: 0 30 - 20 27 57 04

oder

sonja-guse@sana-assindia.de

Instagram

Am besten schmeckt regionales, saisonales. Es wird reif geerntet und hat keine langen Wege. Im Dezember gibt`s: 

Chicorée, Chinakohl, Feldsalat, Grünkohl, Möhren, Porree, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Weißkohl, Zwiebeln

Obst: Apfel, Birne

© Pitopia, Simone Voigt, 2011
© Pitopia, Simone Voigt, 2011