Tempeh-Tofu-Spieße

Für 6 Portion

Zutaten

250 g Tempeh, 250 g Räuchertofu, 2 EL Sojasoße

 

Tempeh in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden und die Scheiben vierteln, so dass 3x3 cm große Würfel entstehen, die man auf Spieße stecken kann. Tofu ebenfalls in 3x3 cm große Würfel schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Würfel darin portionsweise kräftig anbraten. Zum Schluss mit Sojasoße ablöschen.

Tempeh- und Tofuwürfel in der Barbecuesoße ziehen lassen (gerne auch über Nacht), auf gewässerte Holzspieße stecken. Wer mag kann Zwiebelscheiben und anderes mit Öl eingepinseltes Gemüse dazwischen aufspießen. Auf dem Grill von allen Seiten knusprig braten.

 

Tofu kennt man ja, aber was ist denn bitteschön Tempeh?? Das sind geschälte, gekochte Sojabohnen, die mit einem Speisepilz (ähnlich wie beim Camembert-Käse) geimpft sind. Der Pilz fermentiert mit den Sojabohnen und so halten die Bohnen zusammen und man kann das Ganze in Scheiben schneiden. Der Geschmack ist nussig und die Bohnen nehmen jedes Gewürz mit Freude an. Gibt es in jedem Bio-Supermarkt.

 

Für die Barbecuesoße:

 

1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 2 EL Öl, 3 EL Tomatenmark, 2 EL Balsames-sig, 2TL Tamarindenpaste, 2 EL Sojasoße, 2 TL Chiliwürzer, 2 TL Rauchsalz, 50 ml Agavendicksaft, 400 ml passierte Tomaten

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einem kleinen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin leicht bräunen (nicht zu dunkel, sonst wird’s bitter).

Alle Zutaten, bis auf den Agavendicksaft und die Tomaten, dazu geben und 1-2 Minuten rösten, dann den Agavendicksaft dazu geben und 1-2 Minuten karamellisieren. Zum Schluss die Tomaten unterrühren und bei wenig Hitze 15 Minuten einköcheln lassen.

Abkühlen lassen.

 

Diese Soße kann prima als Marinade für Tofu, Burger und Tempeh verwendet werden. Die restliche Soße dann zum Essen dazu servieren.

 

Kontakt: 0 30 - 20 27 57 04

oder

sonja-guse@sana-assindia.de

Instagram

Am besten schmeckt regionales, saisonales. Es wird reif geerntet und hat keine langen Wege. Im Dezember gibt`s: 

Chicorée, Chinakohl, Feldsalat, Grünkohl, Möhren, Porree, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Weißkohl, Zwiebeln

Obst: Apfel, Birne

© Pitopia, Simone Voigt, 2011
© Pitopia, Simone Voigt, 2011