Vadai (Linsenplätzchen)

Für 4-6 Portionen

Zubereitungszeit: ca. 20 Min. + 4 Stunden Einweichzeit

 

Zutaten

500 g gelbe Linsen, 1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Fenchelsamen, 2 TL Currypulver, etwas getrocknete Chili, 1 TL Salz, etwas Pfeffer, Öl zum Braten

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Die Linsen abspülen und 4 Stunden in kaltem Wasser einweichen, danach noch einmal abspülen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Fenchel und Chili im Mörser fein mahlen.

Die Linsen in einer Küchenmaschine oder mit einem Stabmixer pürieren, nicht zu fein, es können ruhig noch einige Linsen ganz bleiben – das gibt mehr Biss.

Gewürze, Zwiebel und Knoblauch unter die Linsen mischen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und mit einem Esslöffel etwas Masse in die Pfanne geben und kleine Küchlein/Puffer goldbraun braten.

 

Dazu schmeckt Kräuterquark und Salat.

 

Schon mal die vegane Variante vom Kräuterquark probiert?

Hierfür 1 kg ungesüßten Soja-Naturjoghurt (Alpro geht nicht, ist immer gesüßt. Am Besten Provamel oder Soyanade verwenden) in einem feinen Sieb, das mit einem Papierküchentuch ausgelegt ist, über einer Schale abgedeckt im Kühlschrank 24 Stunden abtropfen lassen. Dann wie Kräuterquark mit frischen Kräutern, Pfeffer, Salz abschmecken.

Kontakt: 0 30 - 20 27 57 04

oder

sonja-guse@sana-assindia.de

Instagram

Am besten schmeckt regionales, saisonales. Es wird reif geerntet und hat keine langen Wege. Im Dezember gibt`s: 

Chicorée, Chinakohl, Feldsalat, Grünkohl, Möhren, Porree, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Weißkohl, Zwiebeln

Obst: Apfel, Birne

© Pitopia, Simone Voigt, 2011
© Pitopia, Simone Voigt, 2011