Gutes, gesundes Essen beginnt mit einem Plan

Gutes, gesundes und schmackhaftes Essen braucht nicht viel Aufwand und Zeit, wohl aber eine gute Organisation. Und die Beginnt mit dem Einkauf. Einen Einkaufszettel vor dem Einkauf schreiben, ein gut gefüllter Vorratsschrank und für ganz eilige die Lieferung frischer Lebensmittel nach Hause - schon kann`s losgehen. Diesmal gibt es gleich zwei Rezepte.

Wirsingnudeln/Zucchininudeln
Wirsingnudeln/Zucchininudeln

Wirsingnudeln

Für 4 Portionen, Zubereitungszeit: ca. 25 Min. 

Zutaten
1 kleiner Wirsing, 250 g Bandnudeln, 1 kleine Tasse Walnüsse, 1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl, Saft einer 1/2 Zitrone, 250 ml Hafersahne (andere Sahne geht auch), 1 TL Currypulver, 1 TL Kurkuma, Salz, Pfeffer

 

In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.

Wirsing halbieren, den Strunk keilförmig herausschneiden, in schmale Streifen schneiden. 

Wenn das Wasser kocht, Nudeln und Wirsing hinein geben und nach Packungsanweisung der Nudeln kochen. 

Inzwischen Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel dazu geben und glasig dünsten. Die restlichen Zutaten dazu geben, kräftig abschmecken und wenige Minuten einkochen lassen. 

Die Walnüsse grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten bis sie duften. 

Nudeln und Wirsing abgießen, in eine große Schüssel füllen, Soße und Walnüsse unterheben - fertig!

 

Zucchininudeln mit Tomatensoße

Für 2 Portionen, Zubereitungszeit 25 Minuten

Zutaten

4 mittelgroße Zucchini, 1 Dose stückige Tomaten, 1/2 Tasse Oliven (am besten in Kräuter eingelegt), 2 EL Kapern in Öl (die sind milder), 1/2 Bund Basilikum, 1 große rote Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl, 1 Tasse Rotwein, Salz, Pfeffer

 

Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti schneiden. Wer keinen zur Hand hat, kann auch normale Spaghetti kochen.

Zwiebel und Knoblauch schälen, beides in Scheiben schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen.

Die Tomaten dazu geben und aufkochen lassen.

Oliven in Scheiben schneiden, Kapern, wenn gewünscht, klein hacken. Basilikumblätter abzupfen und grob in Streifen schneiden. Alles zu den Tomaten geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zucchini-Spaghetti zur Soße geben, unterheben und kurz ziehen lassen.

Wer mag kann gemahlene, geröstete Mandeln darüber streuen.

 

 

Kontakt: 0 30 - 20 27 57 04

oder

sonja-guse@sana-assindia.de

Instagram

Am besten schmeckt regionales, saisonales. Es wird reif geerntet und hat keine langen Wege. Im Dezember gibt`s: 

Chicorée, Chinakohl, Feldsalat, Grünkohl, Möhren, Porree, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Weißkohl, Zwiebeln

Obst: Apfel, Birne

© Pitopia, Simone Voigt, 2011
© Pitopia, Simone Voigt, 2011